04941 / 5011
Am Ellernfeld 10, 26603 Aurich
Folgen Sie uns:

Bei Kaderplanung der 1. Herren steht der Nachwuchs im Fokus

06.05.2021 13:10

Kurs steht auf Verjüngung. Cheftrainer baut am Kader der Saison 2021/22

Der Kader der Sportvereinigung Aurich wird sich zur kommenden Saison auf einigen Positionen verändern. Der Bezirksligist verpflichtete sechs externe Neuzugänge. Zudem rücken vier Akteure aus der eigenen A-Jugend auf. 14 Spieler aus dem aktuellen Kader werden auch künftig das Trikot der Auricher tragen. „Wir haben die Mannschaft zwar sehr verjüngt, aber die Mischung stimmt“, sagt SpVg-Trainer Rudi Zedi. „Die Jungs verfügen über Potenzial, sind ehrgeizig und wollen sich weiterentwickeln“, so Zedi. Dazu gehören unter anderem acht Spieler, für die Aurich die erste Station im Herrenbereich ist. Aus der eigenen U19 kommen Abwehrspieler Oliver Geyer, die beiden Mittelfeldakteure Torben Bender und Jan Gerber sowie Stürmer Lasse Knus. Von der U19 des BSV Kickers Emden wechseln David Silenok (Abwehr), Jakub Kuzniecow, Lukas Smit (beide Mittelfeld) und Simon Smit (Sturm) nach Aurich. Ebenfalls neu bei der Sportvereinigung sind Moustapha Camara (Sturm, FC Norden) und Torwart Nils Gronewold (SV Engerhafe). Als „gefühlte Neuzugänge“ bezeichnet Zedi immer noch Keno Thiele (TuS Pewsum), Marco Mouzong (SV Großefehn) und Rahmaan Anjum (SC Wiesens). Das Trio steht bereits seit längerer Zeit bei der Sportvereinigung unter Vertrag, hat wegen der Corona-Pandemie aber noch kein Pflichtspiel bestritten. Weiterhin für die Auricher auflaufen werden Nick Weber, Jan-Hendrik Bontjer, Christian Willms, Thomas Kretzmer, Andreas Fleßner, Thorsten Fleßner, Jann-Ole Guder, Nico Heeren, Stanislav Geis, Fred Kwasi Ocloo und Lars Hinrichs. „Wir sind auf allen Positionen doppelt besetzt und haben einige Akteure im Kader, die flexibel einsetzbar sind“, sagt Rudi Zedi. Abgeschlossen ist die Personalplanung noch nicht ganz: Mit drei weiteren Spielern befindet sich Zedi in Gesprächen. „Ob sie zu uns wechseln, wird sich zeitnah entscheiden.“ Verzichten muss der Trainer künftig auf seinen Top-Torjäger Glen Sokoli, der wohl zum TuS Middels wechselt. Auch Ihno Lengert (Laufbahn beendet), Stefan Brandes (Laufbahn beendet), Marco Voigt (TuS Middels), Marco Klitzing, Alexander Geis und Orges Sokoli werden den Verein verlassen. Die Sportvereinigung Aurich bedankt sich für ihren Einsatz und wünscht ihnen für die sportliche und private Zukunft alles Gute.

Sie sind hier: