04941 / 5011
Am Ellernfeld 10, 26603 Aurich
Folgen Sie uns:

Aurich bleibt Spitzenreiter und baut den Vorsprung aus.

09.04.2018 13:42

Auch im 12. Pflichtspiel der laufenden Saison bleiben unsere U17-Juniorinnen ungeschlagen. Gegen die SG Rodenberg stand am Ende ein knapper aber letztlich verdienter 3:2-Erfolg auf dem Papier. Die Partie begann zunächst vielversprechend. Von Beginn an fesselten die Ostfriesen-Mädels den Gegner von der Deister in deren eigene Hälfte fest. Eine Reihe aussichtsreicher Tormöglichkeiten wurden jedoch ausgelassen. In der 25. Spielminute war es dann Aurichs Nummer 10 Nicole Michailow, die per Kopf zur Führung traf. Eine wunderbare Ecke von Schmidchen fand in Assing eine Abnehmerin, deren Kopfball jedoch zunächst nur am Quer-Aluminium landete, den Abpraller köpfte Michailow dann gekonnt über die Torhüterin hinweg ins Rodenberger Gehäuse. In der Folge wurde aber auch der Gast etwas mutiger und kam hin und wieder in Auricher Tornähe. Nach dem Seitenwechsel fand Aurich nicht zurück ins gewohnte Spiel des ersten Durchgangs. Rodenberg kam nach einer nicht sauber geklärten Ecke aus rund 15 Metern Torentfernung zum Abschluss. Der Ball landete zum ziwschenzeitlichen Ausgleich im Tor. Für Aurich der Weckruf zur richtigen Zeit. Fortan drückte man auf die erneute Führung. Tojägerin Hilka Behrends setzte sich in der 60. Minuten im gegnerischen Strafraum gegen 2 Gegenspielerinnen durch und schob zum 2:1 ein. Nur Sekunden später nutzte Assing nach Zuspiel von Frieling gleich die nächste Chance und netzte zum 3:1 ein. Für das Sturmduo Behrends/Assing waren das gleichzeitig auch die Treffer Nummer 24 und 25 der laufenden Saison. In den verbleibenden Spielminuten fühlten sich die Gastgeber etwas zu siegessicher, ließen einige weitere gute Möglichkeiten aus und fingen sich in der Nachspelzeit per Freitstoß noch den Anschlusstreffer zum 2:3. Die letzten 60 Sekunden warf Rodenberg noch einmal alles nach vorne, blieb aber ohne Torerfolg. Insgesamt jedoch eine couragierte gute Leistung der jungen Gäste aus Rodenberg an der Deister. Am Ende ging der Sieg aufgrund der vermehrten Spielanteile und Torchancen jedoch für Aurich vollkommen in Ordnung. Aurich bleibt damit Spitzenreiter und baut den Vorsprung erneut auf 11 Zähler aus. Als Zuschauer durften wir auch die Geschwister Frisch aus Marburg begrüßen, die sich heute erstmals ein Bild von ihrer zukünftigen Mannschaft machten. Tore: 1:0 Michailow (25.), 2:1 Behrends (60.), 3:1 Assing (61.) Aurich: Schäfer - Schüller, von Blohn, Waldecker - Hillje, L. Janssen, Trauernicht (30. Frieling), Michailow, Schmidchen - Assing, Behrends (80. C. Janssen)

Sie sind hier: